Montag, 26. Dezember 2011

Durchbruch des eBooks


Weltbild: Am ersten Weihnachtstag Durchbruch des e-Books

PRESSEMELDUNGEN



Zu Weihnachten erstmals 17.500 e-Book-Kunden täglich 
- e-Books und e-Reader sind der absolute Renner -



Sie waren der Hit unterm Weihnachtsbaum: die Lesegeräte für elektronische Bücher.
Beim Augsburger Internet- und Versandhändler Weltbild
wurde eine hohe sechsstellige Zahl des eReaders 3.0 zum Fest geordert.
“Die Nachfrage ist gigantisch. Und jetzt über die Feiertage sehen wir
einen richtigen Run auf digitalen Lesestoff”, sagt Weltbild-Geschäftsführer Dr. Klaus Driever.

“Gestern (25.12.) zählten wir 17.500 e-Book Kunden.
Damit wurde erstmals die Schwelle von 10.000 e-Book Kunden am Tag überschritten.”


Das e-Book ist in Deutschland angekommen:
Zu Weihnachten hat sich der Absatz an digitalen Büchern bei Weltbild.de rasant nach oben entwickelt.
Er liegt um mehrere Hundert Prozent über dem Vorjahr.
Dr. Driever: “Die e-Reader, die in den letzten Wochen gekauft wurden,
sind nun ausgepackt - und natürlich wollen die Beschenkten gleich los lesen und
decken sich mit digitalem Lesestoff ein.” ...

~ ~ ~


~ ~ ~



Kommentare:

  1. Finde ich super! Für uns deutsche Autoren geht es jetzt hoffentlich bald richtig los :-)

    LG,
    Romana

    AntwortenLöschen
  2. Das hoffe ich auch.
    Ich denke, in Deutschland kommt der riesen Boom noch. Ist doch immer das Gleiche...wenn sie erstmal "Blut geleckt" haben und sich damit angefreundet haben, gehts vorwärts. Dann sind sie nicht mehr aufzuhalten...Wie bei allem Neuen!

    LG Conny

    AntwortenLöschen